#1

Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 18.05.2017 20:41
von Rippley2111 • 120 Beiträge

Hallo Kollegen,
nahdem nun die Firma Leverdy für die Papierrechnung seit dem 07.05.2017 1,70 € berechnet, möchte ich gerne wissen wie ihr damit umgeht ?
Ich finde es eine Frechheit uns für die Rechnung 1,70 € zu berechnen,daß sind im Jahr 88,40 € ! Die haben eh eine Monopolstellung und behandeln
uns wie der letzte Dreck,und zocken uns jetzt auch noch richtig ab ! Ich für meinen Teil lasse mir das nicht mehr gefallen und habe die bereits per
Telefon und email darauf hingewiesen das dies nicht erlaubt ist ! Siehe Link vom BGH http://www.dr-bahr.com/news/grundsaetzli...g-verboten.html Bis jetzt bekomme ich trotz aller Reklamationen von der Geschäftsführung keine Auskunft und werde nun noch einmal per
Einschreiben Wiederspruch einlegen und wenn ich dann noch weiter die 1,70 € abgerechnet bekomme werde ich einen Anwalt einschalten.Auch die
IHK Köln hat mir die Auskunft gegeben das dieses Geschäftsgebahren gegen das Gesetz verstößt.Es wird Zeit sich zu wehren,um so mehr Einspruch
einlegen um so schneller knicken die ein ! Es ist unser Geld.......!


nach oben springen

#2

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 19.05.2017 12:02
von Sonnenschein1202 • Annahmestellenleiter/in | 356 Beiträge

Ich kenne Leverdy nicht..... bin aus Aachen :-)
Bei uns wurde vor längerem auf Rechnung per mail umgestellt. Papierrechnungen bekomme ich keine mehr und Kosten habe ich keine..... außer das ich mir die Rechnung ausdrucken lassen muß.


nach oben springen

#3

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 19.05.2017 12:11
von Rippley2111 • 120 Beiträge

und genau das ist es,die Druckkosten und das Papier !
Uns steht eine Papierrechnung laut Gesetzgeber zu,
und zwar kostenlos ! Ich laße mir das nicht gefallen die
gängeln uns schon genug !


nach oben springen

#4

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 19.05.2017 15:41
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

sehe ich genauso ...
Mein Grosso wollte das auch machen mit Schicken per E-Mail, angeblich wegen Umwelt schonen, Kosten senken, etc.
Die Papierrechnungen von denen waren immer beidseitig bedruckt und da mein Drucker keine Duplexdruck kann, hätte ich die doppelte Anzahl Seiten gehabt.

Umwelt schonen - Quatsch
Kosten senken - ja, für meinen Grosso, ich zahle drauf (Papier, Toner, etc.)

Meiner hat dann da zum Glück wieder Abstand von genommen + die Papierrechnung gibt es weiterhin kostenlos..


Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig ..


nach oben springen

#5

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 20.05.2017 00:10
von zodiac (gelöscht)
avatar

Viel Glück


nach oben springen

#6

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 21.05.2017 13:57
von Lottoschein • 566 Beiträge

Für alle Kollegen, die Rechnungen derzeit selbst ausdrucken müssen, zum Hinweis: Die Datei aus der die gedruckte Rechnung stammt, ist zu speichern und zu archivieren! Eine selbst ausgedruckte Rechnung (ohne Datei) muss das FA nicht anerkennen...

Ausgedru/ückte Grüße wünscht


Lottoschein - Lars Pankotsch
www.deinlottoladen.de


zuletzt bearbeitet 21.05.2017 13:59 | nach oben springen

#7

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.05.2019 12:05
von taboe • Annahmestellenleiter/in | 1.874 Beiträge

Mein Lieferant möchte jetzt auch 46,00 Netto Jahresgebühr für Papierrechnungen haben.
Kann man sich da erfolgreich gegen wehren? hat da jemand Erfahrungen?

taboe


E-Zigaretten sind nicht die Zukunft, sie sind die Gegenwart.
Tabakzigaretten sind aus der Vergangenheit.


nach oben springen

#8

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.05.2019 12:20
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

auf die Schnelle habe ich das mal gefunden: hier klicken
Mal in dei AGB's schauen, was da bei denen drin steht.

Die Frage ist ja auch: wofür soll die Gebühr sein ? Nur für das Papier ??
per Post schicken braucht es der Presse Grosso ja nicht, ich bekomme ja jeden Tag Lieferung.


Wer sich errinern kann,
war nicht dabei ..
nach oben springen

#9

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.05.2019 12:43
von taboe • Annahmestellenleiter/in | 1.874 Beiträge

Die Urteile, die ich im Netzt gefunden habe beziehn sich auf B2C. Die Frage ist, ob es im Bereich B2B anders ist?

taboe


E-Zigaretten sind nicht die Zukunft, sie sind die Gegenwart.
Tabakzigaretten sind aus der Vergangenheit.


nach oben springen

#10

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 24.05.2019 16:21
von DerDirk • 289 Beiträge

Na, da habe ich ja Glück, das die PDG per eMail versendet. Hier drucke ich immer nur die erste Seite aus und ab damit. Die eMail selber wird natürlich gespeichert.



nach oben springen

#11

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 24.05.2019 16:55
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Keine Rechnungskontrolle ?? Oder über Bildschirm ??


Wer sich errinern kann,
war nicht dabei ..
nach oben springen

#12

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 25.05.2019 12:44
von DerDirk • 289 Beiträge

ich kontrolliere das am Computer. Die erste Seite reicht meiner "Buchhaltung". Wenn differenzen auftauchen dann schicke ich denen eine eMial mit allen nötigen Angaben



nach oben springen

#13

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 04.07.2019 20:05
von Beilken • Annahmestellenleiter/in | 1 Beitrag

Also ich habe Leverdy, jetzt Qotrady bei Ankündigung der Gebühr vor ca. 3 Jahren Beschwerde beim Landeskartelamt angekündigt, ebenso als der Sonderaufruf nur noch per email verschickt werden sollte.
Ich bekomme immer noch alles gratis per Post.

Wenn mir Pressegrosso zu dumm kommt, habe ich auch schon immer das Landeskartellant informiert und Grosso eben darüber, das einzige was eventuell funktioniert.

Der Service von Leverdy ist aber auch in wirklich jeder Hinsicht grottenschlecht.
Die Steuerung funktioniert nicht, Nachbestellungen werden kaum geliefert.

Grüße


nach oben springen

#14

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 30.08.2019 07:20
von nilrem • Annahmestellenleiter/in | 362 Beiträge

"Alles bleibt besser" ist der Slogan, den man sich ellenlang anhören darf wenn man die dortigen Servicemitarbeiter erreichen möchte.
Möglicherweise stimmt das sogar, ich kenne die Maßstäbe nicht, die vor eine solche Aussage gesetzt sind.

Um es mal mit dem Volkssport Fussball zu vergleichen, vor der Fusionierung und einem kleineren GH war es irgendwo Regionalliga Mittelfeld.
Jetzt ist es bestenfalls noch Bezirksliga auf Abstiegsplatz. Also die Info kam dachte ich als erstes, "Wow, kann ja nur besser werden". Mittlerweile wurde das durch "Schlimmer geht immer" ersetzt.

Das einzige was nach wie vor BuLi-Niveau hat ist die Belieferung mit hochpreisigen Titeln nach dem letzten Wochenrücklauf. Heute zb. 25 Expl. Eishockey News DEL-Sonderheft. Klar, macht ja auch Sinn wenn ich in den letzten 8 Jahren im Schnitt 5 davon verkauft habe. Aber hey, das sind brutto ~200,- die man erstmal berechnen kann und die der Kunde (wir) dann auch erstmal schön bezahlen darf. Dazu kommen (nur heute) noch 12 Exemplare mit einem VK von 9.80 also 320,- brutto plus das, was denen zur morgigen Lieferung noch einfällt.

Das verfälscht nicht nur das Bild über interne Umsatzzahlen, das ist gelinde gesagt eine Frechheit. Kein anderer GH kann mir ungefragt Ware schicken die ich verbindlich erstmal bezahlen muss. Aber der Rechnungslauf muss zwingend Sonntag sein. Dann müssten aber entweder samstags noch Remi mitgenommen werden oder aber die Remi vom Montag noch zur Vorwoche gutgeschrieben werden. Dann wäre es eine kaufmännisch saubere Abrechnung. Aber so kann man halt keine "Kurzkredite" einfahren.

Am Ende ist das sowieso alles nur Makulatur denn der GH ist NIE etwas schuld. Alles Vorgaben der Verlage, da kann man leider nichts dran machen. Man wird nur selber kreativ, wenn es um die Kostenumlegung geht. Rechnungen nur noch per Mail, weil die sonst erst am Samstag einschlagen (Schuld ist da dann natürlich die Post), Rundschreiben, Ratzfax und alles andere was früher den Lieferungen beilag kommt auch nur noch per Mail zum selber ausdrucken.

Ein schöner aktueller Fall: Julia Roman. Es gibt alle 14 Tage 3 Teile. Am Dienstag wurden die üblichen 9-10 Exemplare geliefert, allerdings nur von Teil /3. Per Fax reklamiert, dass Teil /1 und /2 fehlen kam am Folgetag eine Mail die fehlende Ware würde mit der nächsten Wochenrechnung gutgeschrieben. Äh...!? Da fehlte aber nichts, zumindest nicht in Menge oder Summe. Also doch angerufen, Sachlage geschildert, Nachlieferung erbeten. Am nächsten Tag kamen dann auch 2 Exemplare aber nicht wie angeforderet /1 und /2 sondern zweimal /2. Wieder angerufen, Sachlage geschildert, neuer Nachlieferschein geschrieben und heute morgen, siehe da..... wieder Teil /2. 1 Fax, 1 Mail und bisher 3 Telefonate für eine immer noch falsche NL.

Ja, da kann man doch mit Fug und Recht behaupten "Alles bleibt besser!"


nach oben springen

#15

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 05.09.2019 10:38
von Eni75 • 29 Beiträge

@nilrem.... Warum retounierst Du nicht alle Titel, die Du in zu großer Stückzahl erhälst? Mache ich immer sofort als Frühremission bis auf die Stückzahl, bei der ich meine, dass ich sie auch verkaufen werde. Dann zahlst Du die zwar auch erstmal mit der nächsten Rechnung, aber bekommst sie zumindest in der Folgewoche gutgeschrieben



nach oben springen

#16

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 06.09.2019 06:50
von nilrem • Annahmestellenleiter/in | 362 Beiträge

Zitat von Eni75 im Beitrag #15
Dann zahlst Du die zwar auch erstmal mit der nächsten Rechnung, ...

Darum ging es mir.


nach oben springen

#17

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 08.09.2019 16:19
von DerDirk • 289 Beiträge

Wenn der Pressetoni uns mit Magazinen zubomt, am Freitag, dann haben die für diese Woche natürlich super Zahlen. Ganz extrem ist es (kommt mir zumindest so vor) wenn Monatsende ist und die noch irgendwelche Zahlen für den Vorstand, Banken usw. brauchen ;)



nach oben springen

#18

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 12.09.2019 12:18
von Sonnenschein1202 • Annahmestellenleiter/in | 356 Beiträge

oft genug werde ich hier auch zugeschüttet mit Zeitschriften und Co.
Vieles davon geht direkt wieder retour.
Da man uns oft so freundlich mit Zeitschriften zubomt habe ich mir angewöhnt alle 2 Wochen das vorhandene Sortiment extrem auszudünnen und gebe einiges mehr zurück als es sein müßte.
Ich verstehe nicht warum die das machen- einerseits werden uns Zeitschriften gestrichen, da ´angeblich´keine davon verkauft wurden, andererseits wird man mit sonstigem Mist zugeschüttet.
Um die Geschäftszahlen zu beschönigen ? Kann doch jeder an den Zahlen sehen, das die Retouren entsprechend sind- auch wenn diese immer im jeweiligen Folgemonat zu sehen sind.



nach oben springen

#19

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.01.2021 09:54
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Heute von meinem Pressegrosso PDG, Bielefeld die Info erhalten, das der "Postversand" von Rechnungen Ende Februar eingestellt wird und ich die Rechnungen ab März per E-Mail erhalte.

Zum einen machen die gar keinen Postversand, sondern legen die Rechnungen bei der Zeitungslieferung mit bei, noch nicht mal im Umschlag, sondern lose.

Zum anderen habe ich nach §14 Umsatzsteuergesetzt, Abs. 1 das Recht auf eine Rechnung in Papierform. Außer ich stimme der digitalen Übersendung zu, was ich nicht tun werde:
Gesetzestext

Das wird noch interessant werden ...


2020 hat übrigens Karl Lagerfelds Prophezeihung erfüllt:
Wir tragen alle Joggunghose und haben
die Kontrolle über unser Leben verloren
nach oben springen

#20

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.01.2021 10:07
von taboe • Annahmestellenleiter/in | 1.874 Beiträge

Genau den Schrieb habe ich auch bekommen.
Werde erst mal nicht die gewünschte Rückmeldung abschicken und abwarten was geschieht.
Danke @Lottokiosk2008 für den Gesetzestext.

taboe


E-Zigaretten sind nicht die Zukunft, sie sind die Gegenwart.
Tabakzigaretten sind aus der Vergangenheit.


nach oben springen

#21

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.01.2021 10:21
von AFueldi • Annahmestellenleiter/in | 950 Beiträge

Drucke schon seit Jahren die Rechnung selbst aus. Man kann sich dagegen sträuben aber die digitale Welt macht bei uns auch nicht halt.



nach oben springen

#22

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.01.2021 10:37
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Zitat von AFueldi im Beitrag #21
Drucke schon seit Jahren die Rechnung selbst aus. Man kann sich dagegen sträuben aber die digitale Welt macht bei uns auch nicht halt.
Sorry das mal so hart sagen zu müssen, aber das ist nun wirklich grober Unfug:

Wenn ich eine Rechnung digital haben will, kann ich die auch digital in meiner Buchhaltung ablegen.
Wenn ich die Rechnung eh selbst drucke, kann ich sie auch gleich in Papierform anfordern und bleibe nicht auf den Kosten für Papier, Toner, etc. sitzen


2020 hat übrigens Karl Lagerfelds Prophezeihung erfüllt:
Wir tragen alle Joggunghose und haben
die Kontrolle über unser Leben verloren
nach oben springen

#23

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.01.2021 14:59
von AFueldi • Annahmestellenleiter/in | 950 Beiträge

Und was sagt mir das jetzt?
Bei Leverdy habe ich mich damals gegen den online Versand der Rechnung gewehrt. Die haben das ignoriert. Da die unsere Mail Adresse hatten, bekomme ich seit dem diese online.

Was soll ich machen? Auf die Barrikaden gehen?

Ich habe keine Kraft mehr mich ständig gegen etwas zu wehren, was nicht in meiner Macht steht.



nach oben springen

#24

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 23.01.2021 17:29
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Sollte PDG das tatsächlich durchziehen, denke ich wird mein STB mal einen Schrieb aufsetzten und denen das Steuerrecht mal etwas näher bringen.
Meine nächste Anlaufstelle wird dann das Finanzamt sein. Mal schauen, was die zu so einer Vorgehensweise zu sagen haben ..


2020 hat übrigens Karl Lagerfelds Prophezeihung erfüllt:
Wir tragen alle Joggunghose und haben
die Kontrolle über unser Leben verloren
nach oben springen

#25

RE: Leverdy Leverkusen,Papierrechnung, Schreiben vom 22.04.2017

in Presse 24.01.2021 08:58
von Ela • 67 Beiträge

Hallo zusammen, es wird die Zeit kommen, das dauert nicht mehr lange, da werden die Rechnungen vom Steuerberater nur noch digital verarbeitet.
Dann bist du froh, dass du die Rechnung als PDF Datei online bekommen hast.
Dann brauchst du nur ein paar Klicks am Rechner und dein Steuerberater hat die Rechnung online um sie dann digital zu verarbeiten.
Es spart dir die Arbeit die Papierrechnung extra einzuscannen und dann digital zu verschicken.

Wir arbeiten schon so.



zuletzt bearbeitet 24.01.2021 08:59 | nach oben springen


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz