#1

Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 02:00
von Kiosque (gelöscht)
avatar

Hallo Zusammen

ich würde gern wissen ob es sich eine Veränderung an Kassenbuchführung ab 2017 stattfindet. Ich habe bisher Ende eines Monats über ein Exel die Unterlagen, Einnahmen und Ausgaben soertiert und dem Steuerberater am Ende übergeben. Was ich nachlese ist, dass bei eine Kassenbuchführung nachtägliche Veränderung nicht erlaubt ist und das kann ich nicht verstehen. Wer von euch macht selber Kassenbuchführung und wie macht ihr Sie. Ich würde mich über Tipps sehr freuen also ob ihr Sie täglich macht oder pb jemand ein sofware dafür benutzt, was verschaft mir ein besseren Überblick etc.

ich danke allen schon mal im Voraus


nach oben springen

#2

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 08:19
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Nicht böse sein, aber wenn dein Steuerberater dir nicht erklären kann, wie du deine Kasse zu führen hast, würde ich mir schnellstens einen Neuen suchen.

Ich schicke meinem STB auch die Daten über Excel, die dieser dann bucht. Nur den täglichen Kassenabschlag muß ich trotzdem machen + aufbewahren.

Was man bei der Kassenführung beachten sollte, kannst du u.a. hier mal nachlesen: Hier klicken


Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig ..


nach oben springen

#3

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 12:22
von Thomas Stein • 189 Beiträge

Hallo zusammen,

beides ist seit dem 01.01.2017 nicht mehr zulässig.

Die Umsätze müssen Artikel genau und unveränderbar abgespeichert werden. Dies ist mit Excel nicht möglich.

Der Steuerberater kann das alles dann zwar Ordnungsgemäß verbuchen aber die Ordnungsgemäße Kassenhaltung ist damit nicht erfüllt.

Als Kassenprogramm benutz ich Pos.IT und als Buchhaltungssoftware Lexware. Alles ist und zum kleinen Preis.


nach oben springen

#4

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 12:27
von Ela • 67 Beiträge

Hallo,
Ich buche meine Umsätze mit dem DATEV Programm, das mir mein Steuerberater empfohlen hat.
Monatsende schicke ich ihm die Daten. Nach der täglichen Buchung sind sie, wie neu vorgeschrieben, nicht mehr abzuändern.


nach oben springen

#5

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 12:33
von Thomas Stein • 189 Beiträge

Hallo Ela,

dann erfüllt das Programm auch nicht die erforderlichen Vorgaben. Die einzelnen Bon-Daten dürfen mit ihrer Registrierung nicht mehr veränderbar sein, sonst kann ich ja "vor Abschluss noch alles passend" ändern.


nach oben springen

#6

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 13:41
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Um den Kollegen nicht komplett zu verwirren sollte man 2 Sachen erstmal unterscheiden:

1. Die Kassenführung, die normalerweise mittels einer Registrierkasse oder PC Programm durchgeführt wird. Grundlage hierbei ist dann der Tagesabschluß (Z-Abschlag).
Ob die Kasse die Unveränderlichkeit der Daten sicherstellt, kann einem nur der Hersteller sagen ...

2. Aus diesen Tagesabschlüssen werden dann die Daten für den STB gebucht, mittels DATEV, Lexware, etc. ...


Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig ..


nach oben springen

#7

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.01.2017 16:43
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Zitat von Thomas Stein im Beitrag #3
Hallo zusammen,

beides ist seit dem 01.01.2017 nicht mehr zulässig.

Die Umsätze müssen Artikel genau und unveränderbar abgespeichert werden. Dies ist mit Excel nicht möglich.

Der Steuerberater kann das alles dann zwar Ordnungsgemäß verbuchen aber die Ordnungsgemäße Kassenhaltung ist damit nicht erfüllt.

Als Kassenprogramm benutz ich Pos.IT und als Buchhaltungssoftware Lexware. Alles ist und zum kleinen Preis.



Nur mal kurze Frage: Artikel genau ??
Das hieße ja, ich müßte alle EAN-Codes für jeden Artikel eingepflegt haben ..
Meines Wissen ist eine Buchung von Warengruppen ausreichend, grade bei Registrierkassen, die nur eine begrenzte Anzahl an Artikel zur Verfügung stellen ...


Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig ..


nach oben springen

#8

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 14.01.2017 16:27
von Henry42 (gelöscht)
avatar

Wenn man die Umsatzregistrierung nach den Erfordernissen ab 2017 mit einer neuen Kasse durchführt, sollte man beim Steuerberater nachfragen, ob sich die Gebühren ändern!
Ein Informationsaustausch im Forum wäre sicherlich sinnvoll.


nach oben springen

#9

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 12.12.2017 14:58
von TraffikInternational (gelöscht)
avatar

Wenn ich mein STB schicke, dann man ich das eigentlich immer über DATEV. Kenne bis jetzt noch keinen Steuerberater, der das Format nicht standardmäßig führt.Hab dazu die Tipps, was man bei einer richtigen Kassaführung beachten sollte, von hier.


nach oben springen

#10

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.12.2017 12:07
von AFueldi • Annahmestellenleiter/in | 950 Beiträge

Also,

ich buche alles in meine Kasse und mache die Abschlüsse.

Dann jeden Tag ganz altmodisch in ein Kassenbuch alle Einnahmen und Ausgaben (BAR) eintragen. Banksachen laufen extra.

Einmal wöchtlich buche ich alles ( Bank und Kasse in mein Buchhaltungsprogramm.

Einmal jährlich macht dann der Steuerberater alles fertig für das Finanzamt.

Einfach, oder?



nach oben springen

#11

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.12.2017 12:30
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Wenn man Lust + Zeit hat, sich mit einem Buchhaltungsprogramm mal auseinander zu setzen und wenig bis keine Fehler macht, ist das bestimmt einfach ...
Wobei ich mich frage, ob das wöchentlich einer Summe zu buchen so richtig ist ..


Scheiße ..
"Du musst positiv denken"
Schöne Scheiße ..
nach oben springen

#12

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 16.12.2017 13:45
von AFueldi • Annahmestellenleiter/in | 950 Beiträge

Wer hat denn gesagt, dass ich wöchentlich eine Summe buche?
Buche wie gesagt jeden einzelnen Tag und jede Warengruppe , Lust und Zeit habe ich....auseinandersetzen kann ich auch - habe das gelernt. Bin von Hause aus gelernte Einzelhandelskauffrau.
Ist doch nicht schwer, wenn man es kann.
Und dauert nur 1 Stunde. Spare aber dadurch den Steuerberater.... der muss nur noch wie gesagt den Jahresabschluss für das FA machen.

Macht doch Spass, dafür liebe ich Zahlen.....



nach oben springen

#13

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 30.01.2018 11:08
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

ganz toll: da kauft man sich 2016 noch eine neue Kasse und 3 Jahre später wollen die Finanzfritzen schon wieder was Neues ...
Macht echt keinen Spaß mehr ..
Aber der Kommentar auf Seite 2 bringst es auf den Punkt: immer auf die Kleinen, die Großen bloß in Ruhe lassen

Bericht aus der Neuen Westfälischen vom 30.01.18


Dateianlage:

Scheiße ..
"Du musst positiv denken"
Schöne Scheiße ..


zuletzt bearbeitet 30.01.2018 11:10 | nach oben springen

#14

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.05.2018 08:17
von Eni75 • 29 Beiträge

Hallo zusammen,

führt ihr eigentlich auch ein Kassenbuch für die Lottokasse? Oder macht ihr nur einmal wöchentlich die Abrechnung, wenn ihr die Rechnung erhaltet? Würde mich interessieren, wie das steuerrechtlich aussieht...

Herzliche Grüße

Eni75



nach oben springen

#15

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.05.2018 09:22
von Ela • 67 Beiträge

Guten morgen
Nach Info meines Steuerberaters, ist es gesetzlich festgelegt, dass du die einzelnen Kassen täglich abrechnen und verbuchen müßt.
Ich verbuche die Einnahmen vom Sorti und vom Lotto immer täglich, getrennt von einander, das du ja auch 2 Kassen hast.
Finanzamt hätte es gerne und plant es wohl auch, da du ein eigenes Kassenbuch für die EC Zahlungen führen musst. mal gucken was das gibt.


nach oben springen

#16

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.05.2018 11:31
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Da frage ich mich: was hat das Finanzamt für eine Interesse daran, ob die Lottokasse passt ??
An dem Terminal manipulieren kann ich eh nicht.

Das ist treuhänderisch verwaltetes Geld, was ich an Lotto abzuführen habe. Das die Kasse passt, ist ja in meinem eigenen Interesse, da sonst die nächste Abbuchung in die Hose geht.
Und wo das Geld herkommt, weil ich z.B. falsch rausgegeben habe, interessiert weder das Finanzamt noch Westlotto.


Scheiße ..
"Du musst positiv denken"
Schöne Scheiße ..


zuletzt bearbeitet 15.05.2018 11:32 | nach oben springen

#17

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.05.2018 12:01
von Eni75 • 29 Beiträge

Vielen Dank für eure Antworten! So dachte ich das nämlich auch, Lottokiosk2008... Da Lotto ja eh Fremdgeld ist und ich am Terminal nichts manipulieren kann. Führst Du denn ein Kassenbuch, Lottokiosk2008?



nach oben springen

#18

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.05.2018 12:11
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Nein, für Lotto nicht.
Ich zähle abends die Lottokasse, das ich weiß, das alles stimmt oder ob ich Differenzen habe.


Scheiße ..
"Du musst positiv denken"
Schöne Scheiße ..
nach oben springen

#19

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 15.05.2018 12:17
von Eni75 • 29 Beiträge

So mache ich es auch. Dann wollen wir mal hoffen, dass wir bei einer Steuerprüfung nicht durchfallen :-). Danke Dir/Euch jedenfalls!



nach oben springen

#20

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 16.05.2018 09:13
von Ela • 67 Beiträge

Guten Morgen,
ich stell mal wieder fest, dass es jeder anders macht, aber alle es wohl richtig machen.


nach oben springen

#21

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 16.05.2018 09:52
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Wenn ich mal eine Prüfung bekomme, werde ich danach berichten

Ich bin eher mal gespannt, was die zu den einzelnen Rechnungs- und Gutschriftsblättern von Westlotto sagen, wo man alles erstmal manuell zusammenrechnen muß, um zu wissen, was die überhaupt abbuchen. Das war vorher besser: ein Blatt mit einer Abbuchungssumme.


Scheiße ..
"Du musst positiv denken"
Schöne Scheiße ..


zuletzt bearbeitet 16.05.2018 09:55 | nach oben springen

#22

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 16.05.2018 14:13
von taboe • Annahmestellenleiter/in | 1.873 Beiträge

Da hat Westlotto ja jetzt nachgebessert mit der Tages-/Wochenübersicht.

taboe


E-Zigaretten sind nicht die Zukunft, sie sind die Gegenwart.
Tabakzigaretten sind aus der Vergangenheit.


nach oben springen

#23

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 16.05.2018 16:56
von Lottokiosk2008 • Annahmestellenleiter/in | 1.526 Beiträge

Mit den wöchtlichen Abrechnungen stimmt das nur trotzdem nicht überein ...
Kann es ja nicht.


Scheiße ..
"Du musst positiv denken"
Schöne Scheiße ..
nach oben springen

#24

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 21.05.2018 20:18
von AFueldi • Annahmestellenleiter/in | 950 Beiträge

Ja ich führe auch ein manuelles Kassenbuch für die Lottokasse.

Dort wird alles eingetragen: Lottoeinnahmen, ODS und Prepaid. Minus EC-Cash Zahlungen und meine Provision am Wochenende. Und das was ich dann einzahle.
Dann muss am Ende eine Null rauskommen.Da ja jede Woche neu anfängt.

Einmal im Monat wird noch die Kontoführungsgebühr hinzugebucht, diese wird ja von dem Sonderkonto abgezogen also muss ich sie als Ausgabe in der normalen Kasse verbuchen.

Alles plausibel und nachvollziehbar. Und ich habe die Kontrolle.



nach oben springen

#25

RE: Kassenbuchführung

in Allgemeine Diskussion 22.05.2018 10:10
von taboe • Annahmestellenleiter/in | 1.873 Beiträge

Zitat von Lottokiosk2008 im Beitrag #23
Mit den wöchtlichen Abrechnungen stimmt das nur trotzdem nicht überein ...


Dafür habe ich jetzt den Kassenbestand, den ich sonst aus drei Zetteln (Lotto, Lose und Oddset) zusammenrechnen mußte, auf einem Zettel.

taboe


E-Zigaretten sind nicht die Zukunft, sie sind die Gegenwart.
Tabakzigaretten sind aus der Vergangenheit.


nach oben springen


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz