Seite 2 von 2
#26 RE: Kassenbuchführung von Lottokiosk2008 22.05.2018 11:57

avatar

Zitat von AFueldi im Beitrag #24
Ja ich führe auch ein manuelles Kassenbuch für die Lottokasse.

Dort wird alles eingetragen: Lottoeinnahmen, ODS und Prepaid. Minus EC-Cash Zahlungen und meine Provision am Wochenende. Und das was ich dann einzahle.
Dann muss am Ende eine Null rauskommen.Da ja jede Woche neu anfängt.

Einmal im Monat wird noch die Kontoführungsgebühr hinzugebucht, diese wird ja von dem Sonderkonto abgezogen also muss ich sie als Ausgabe in der normalen Kasse verbuchen.

Alles plausibel und nachvollziehbar. Und ich habe die Kontrolle.


D.h. du zahlst Ct-genau ein ??

#27 RE: Kassenbuchführung von AFueldi 25.05.2018 10:16

avatar

@Lottokiosk2008

ja so ist es.....warum?

#28 RE: Kassenbuchführung von Lottokiosk2008 25.05.2018 10:27

avatar

Weil ich seit der ltz. Gebührenerhöhung meiner Hausbank bei Bareinzahlungen nur noch am Automaten einzahle und die nehmen nur Scheine.
Für mich also nicht praktikabel und aus meiner Sicht auch zu aufwendig.

#29 RE: Kassenbuchführung von AFueldi 27.05.2018 19:31

avatar

rundest du dann auf oder ab?

wenn auf, dann hast du ja zuviel Geld auf dem Konto.
Was du ja eigentlich sparen willst wegen der Kosten...

wenn ab, dann ist ja zuwenig drauf....


unlogisch

#30 RE: Kassenbuchführung von Lottokiosk2008 28.05.2018 05:50

avatar

????
Ich weiß nicht bei welcher Bank du bist: bei meiner geht das nicht nach der Summe, die ich einzahle, sondern wo: ob am Automaten oder am Schalter
0,60 € oder 1,80 €

#31 RE: Kassenbuchführung von DerDirk 02.06.2018 09:47

"Meine" Volksbank nimmt für eine Einzahlung am Automaten 0,25 € und wenn ich es am Schalter einzahle 0,75 €. Neben den EC Automaten steht aber auch noch ein Münzeinzahlautomat.

Ich mache es aber eh so, dass meine ganzen Lottoeinnahmen über meine Hauptkasse gehen. Da schöpfe ich abends immer nur die Scheine ab und das Hartgeld wandert in den Tresor. Die Scheine zahle ich immer Taggenau ein. Wenn dann die Lotto Abrechnung kommt, rechne ich mir gerade aus, wieviel die abbuchen und überweise dieses dann auf mein Lottokonto. Bisher klappte das immer sehr gut und diese Vorgehensweise wurde auch vpm Steuerberater abgesegnet. .)

#32 RE: Kassenbuchführung von AFueldi 06.06.2018 20:24

avatar

@Lottokiosk2008

Irgendwie reden wir immer an einander vorbei.

Du zahlst das geld von Lotto am Automaten ein. Gut, habe ich verstanden. Nur Scheine oder auch Münzen?

Die Lottorechnung ist ja niemals glatt. Das heißt, es gibt immer ,-- € Beträge oder etwa nicht?

Und was soll die 0,60€ oder 1,80 € Rechnung?

Ich zahle einmal pro Woche den Betrag ein, den ich errechnet habe - bar an der Kasse. Mit cent-Beträge.

Die Kosten dafür sind mir sowas von egal....Kosten gibt es überall.


Gruß Andrea

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz