#1 Probleme mit Pressegrossisten? von Admin 14.11.2019 19:31

avatar

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bitte nehmt Euch ein paar Minuten Zeit um diese Email zu lesen. Es geht um den Pressegrossisten PDG und um Euer Geld. Solltet Ihr von einem anderen Grossisten beliefert werden, interessiert es mich ob ihr die gleichen Probleme habt oder bei Euch alles gut läuft.

Habt Ihr auch seit Monaten folgende Probleme:

1) Lieferdifferenzen (zu unseren Ungunsten, sowie das „tolle“ Wiegeprotokoll)
2) Kuriose und sinnlose Mengenbelieferung
3) Undurchsichtige Rechnungen (keine Einzelposition der Lieferscheine, Tage durcheinander gebracht usw.)

Und nun geht es um richtig viel Geld:

4) Kontrolliert Ihr Eure Rechnungen ob Eure remittierten Zeitungen auch wirklich auf den Rechnungen gutgeschrieben wurden ?

Wenn Ihr dieses noch nicht gemacht habt, dann solltet Ihr es tun. Von wegen Vertrauensremi! In meinen 3 Lottoläden werden ganze Remipakete und Reihenweise Zeitungen nicht gutgeschrieben. Wir müssen dann detailliert alles notieren und die Beanstandungen nach PDG faxen. Und die Bearbeitung und die Gutschriften
bei PDG dauern oft Wochen. Die Reklamationen belaufen sich bei uns wöchentlich auf 500 € ! Auch diverse Mails und Gespräche mit PDG und Herrn Westermeier (Vertriebsleiter) brachten keine oder nur ganz kurzfristige Abhilfe.

Daher bitte ich Euch zu melden wie es bei Euch aussieht.

Sollten die Probleme v.a. nicht gutgeschriebene Remissionen auch bei Euch auftreten, kann man schon von Betrug sprechen. Wir haben uns bereits mit Kaufleuten aus Hamm, Ahlen und dem Bergischen Land zusammengeschlossen und zeigen gemeinsame Stärke gegenüber der Firma PDG.

Nur so können wir was erreichen. Die detaillierte Beschwerde, Infos zu den Kaufleuten und eine Vollmacht können bei mir angefordert werden. Bitte meldet Euch kurzfristig unter der Email pdg@lottoverband.de

Mit kollegialen Grüßen

Christian Haase aus Hamm Bockum-Hövel
Annahmestelleninhaber

Tobias Buller-Langhorst, LL. M.
Geschäftsführer Lottoverband NRW

#2 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Ela 15.11.2019 09:14

Guten Morgen, werde zwar nicht von deiner Firma beliefert.
Die Kontrolle der Remis werde ich mir aber mal auf die Fahne schreiben. Danke

#3 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Carsten O 17.02.2020 18:02

avatar

Ich kann mich dem Aufruf oben nur anschließen, es ist sehr mühselig und auch nervig die Kontrolle, aber ich rate ... wirklich kontrolliert die Rechnungen genau!
Bei uns stimmt seit Mitte 2018 nicht eine Rechnung seitens der PDG und es summieren sich die Beträge langsam!
Wir erstellen Remies mit der Schapfl Kasse und können also genau sagen welche Zeitschrift in welchem Paket zurückgeschickt kontrollieren mittlerweile mit 4 bis 6 Augen jedes Paket
und es stimmt kaum eine Rechnung, natürlich liegt nach Aussage der PDG der Fehler bei uns!
Seit 3 Wochen erschwert die PDG die Kontrolle in dem die Rechnungen nicht mehr nach Remie Paketen sortiert ist, sondern alle Artikel egal welches Remie-Datum alphabetisch untereinander stehen.
"Ein Schelm der Böses dabei denkt"
Aber wir kontrollieren weiter ......

#4 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Bingo 19.02.2020 18:17

Das kann ich vom Saftladen QTRADO auch nur bestätigen. Da läuft nichts richtig.

#5 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Lottokiosk2008 13.08.2020 11:28

avatar

Der neuste Sport bei PDG, Bielefeld scheint jetzt zu sein, die Remissionen in der Kiste stehen zu lassen, mit dem Vermerk das die Kartons nicht ihren Vorgaben entsprechen.

Hab denen erstmal Bilder geschickt, was ich noch machen soll, damit die mal mitgenommen werden.
Oder gehts denen schon so schlecht, das die mit solchen Tricks die Rechnungen künstlich hoch setzen ??

Es nervt nur noch mit denen

#6 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von AFueldi 13.08.2020 13:07

avatar

Schlimmer noch, das sie die Reimes einfach nicht mitnehmen, weil sie nicht gesehen werden(Rewe Lager) obwohl sie immer am selben Platz stehen. Oder im Auto vergessen werden und erst eine Woche später gutgeschrieben werden. Die Praxis hat Methode. Wir bekommen Pakete die mehr als 20 kg wiegen und die Fahrer weigern sich genauso schwere remies mitzunehmen.
Freitags werden Massen an nicht benötigter Presse geliefert, also 1 Woche zinsloser Kredit für die von uns.

#7 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von DerDirk 14.08.2020 09:00

Zitat von AFueldi im Beitrag #6
Schlimmer noch, das sie die Reimes einfach nicht mitnehmen, weil sie nicht gesehen werden(Rewe Lager) obwohl sie immer am selben Platz stehen. Oder im Auto vergessen werden und erst eine Woche später gutgeschrieben werden. Die Praxis hat Methode. Wir bekommen Pakete die mehr als 20 kg wiegen und die Fahrer weigern sich genauso schwere remies mitzunehmen.
Freitags werden Massen an nicht benötigter Presse geliefert, also 1 Woche zinsloser Kredit für die von uns.

Das scheint wohl überall so zu sein. Freitags, mit Hoclglanzmagazine zumüllen um deine eine schöne Woche der Geschäftsleitung zu präsentieren. Genau mein Humor. Was mich dann nur wieder wundert, das die Herrschaften sich dann keine Gedanken dass ich, die Woche darauf, das doppelte zurückschicke (vom Wert her) wie das was ich bekommen habe.
Ich muss mich mal mit meinem Kassenlieferanten unterhalten ob es nicht eine Möglichkeit gibt, die Remmis für eine Woche zusammenaufzulisten und das ganze dann noch alphabetisch. Sollte PDG dann immer noch sagen, dann werde ich denen mal vorschlagen, dass meine Remmis nur noch während der Öffnungszeiten abgeholt werden dürfen und die vor Ort kontrolliert werden. Da werden die zwar nicht drauf eingehen aber ich kann erstmal ein wenig stänkern ;)

#8 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Anne46 18.08.2020 11:06

Hallo zusammen,
das ist bei unserem Grossisten NPV genauso, wir bekommen Lieferungen die sich nicht ansatzweise an unseren Verkäufen orientieren und das meiste kommt ab Donnerstag, so dass wir für die laufende Woche ab dem Zeitpunkt keine Remi des zuviel Gelieferten mehr gutgeschrieben bekommen.

Es ist anstrengend und nervig. Vor 2 Wochen war dann der Aussendienst da, lange geredet.....Verbesserung? Nein!

Ich seh mich jetzt nach einem Nachfolger um; die Arbeit mit der Kundschaft macht immer noch Spass, aber das Drumherum macht mich vollkommen kirre.

#9 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Lottokiosk2008 18.08.2020 12:07

avatar

Zitat von Anne46 im Beitrag #8
...
Ich seh mich jetzt nach einem Nachfolger um; die Arbeit mit der Kundschaft macht immer noch Spass, aber das Drumherum macht mich vollkommen kirre.
Meinst du jetzt Nachfolger für deinen Laden oder neuen Pressegrosso ? bei letzterem sehe ich keine Chance, die haben sich den Markt als Monopolisten aufgeteilt.
Wenn ich den so wechseln könnte wie meinen Tabakwarenhändler, hätte ich das schon lange gemacht.

#10 RE: Probleme mit Pressegrossisten? von Lottokiosk2008 13.01.2021 11:35

avatar

Der neueste Brüller von PDG, Bielefeld lag heute bei den Zeitungen mit bei.
Da wird darauf hingewiesen, das " Etwaige Beanstandungen der Remissionsgutschrift unverzüglich, spätestens binnen 3 Tagen nach Rechnugserhalt eingereicht werden


Die haben einen Vollknall. Da sollten die erstmal bei sich selber anfangen ..

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz