#1 Presse Online von torroya 13.02.2016 08:54

avatar

Wann ist die erste größere Tageszeitung in D betroffen?

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...n-14066916.html

#2 RE: Presse Online von Kioskmann 13.02.2016 16:10

avatar

Über kurz oder lang wird unsere Zukunft so aussehen, mit der wir uns arrangieren müssen.
Nach über 20 Jahren im Angebot, erhalte ich nun kein Handelsblatt mehr, da "0" Verkauf.

Im letzten Jahr hatte ich schon einen Meter Presseregal mit 7 Ablagen entfernt, zu Gunsten eines Humidorschrankes.
Der Umsatz mit den hochmargigen Zigarren entwickelt sich ganz gut, da auch keinen einzigen Mitbewerber im Umkreis von 20km.
Parallel dazu verkaufen sich 3fach Jet-Feuerzeuge und Cutter.

Dahingehend kann mir kein EDEKA oder ALDI das Geschäft vermiesen und man hat ein ganz neues Kundenklientel im Laden, dass nicht auf den Euro schauen muss.
Ein Brauhausbesitzer unter den Zigarrenrauchern möchte nun unbedingt meinen ersten Zigarrenabend initiieren, der wohl dann weitere Potenziale eröffnen könnte.
Bevor das geschieht, werde ich noch mehr Platz schaffen und mir dort einen Humidor maßschneidern lassen.
Die Folge wäre dann noch weniger Presse, aber was soll´s. Bin mit dem Grosso nicht verheiratet.

Wichtig ist, das beste aus der/die Lage zu machen, wobei es letztendlich egal ist, womit man seinen Umsatz generiert.
Sollte das Sortiment weiter in Richtung Genuss gehen, denn es gibt ja noch hochwertige Spirituosen etc. , dann gönne ich mir eben eine andere morgendliche Öffnungszeit, mit einem Gewinn an Lebensqualität. Da ich nun über 50 bin, rückt dieses Thema eben auch immer weiter in den Vordergrund.

#3 RE: Presse Online von Lottoschein 14.02.2016 14:35

Da denkt einer an die Zukunft - klingt vielversprechend. Gutes gelingen und reichlich Umsatz!

Vielversprechende Grüße wünscht

#4 RE: Presse Online von Kioskmann 14.02.2016 16:39

avatar

Unbedingt!
Firmen wie Kohlhase oder Arnold Andre machen es möglich, dass man sich auch erst „heranpirschen“ kann an dieses Sortiment, insofern da noch Zweifel bestehen.

Bei mir hatte auch alles mit dem abgebildeten Gastro-Humidor aus Acryl begonnen, den die o.g. Firmen gerne kostenlos bereitstellen, wenn man die Bestückung dazu einkauft. Hygrometer und Befeuchter waren natürlich inklusive.

Die Firmen helfen ebenso mit Zigarrenhölzern, preiswerten Cuttern oder Clipbeuteln für den Transport der Zigarren. Noch ein Kanister mit destilliertem Wasser dazu und mehr bedarf es eigentlich nicht in Sachen Hardware.

Für die Zwischenlagerung von Nachfüllern eignet sich eine große Acrylbox mit Deckel (ca. 15€). Ein Befeuchter mit Acrylpolimer-Kristallen sowie ein Hygrometer müssen dazu gekauft werden.

Da diese Tischhumdore aus Acryl nicht einwandfrei luftdicht schließen, sind eventuell Zigarren in Metalltubos sinnvoll.
Wenn man dann noch Zigarren in den unterschiedlichen Preiskategorien testet, hat man schnell einen Überblick von dem was geht.

Im Grunde braucht man nur ein wenig Mut. Gutes Gelingen, wünscht euch Kiosk! |addpics|1yv-4-4261.jpg|/addpics|

#5 RE: Presse Online von Henry42 14.01.2017 16:44

Kioskmann ist ein sehr gutes Beispiel.
Die Umstellung auf erfolgversprechende Sortimente und Artikel, die eine Reduzierung oder sogar Annullierung anderer Produkte bedeutet,ist der einzige Weg, um in unserer Geschäftssparte zu überleben. Einnahmen durch Lotto und normales Tabaksortiment wird eine weitere Talfahrt erleben. Wichtig ist das ständige Durchforsten des Sortiments.Nur Unternehmerdenken führt zum Erfolg.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz