#1 Abowerbung - von Pfarrer Fliege von Glückskind 27.02.2008 09:20

Offener Brief an Herrn Pfarrer Jürgen Fliege:

Grüß Gott Herr Pfarrer Fliege….

Dass Sie, Herr Pfarrer, ein Menschenfreund sind, ist ja Millionen Menschen in unserer Republik bekannt.
Dass Sie aber soweit gehen ihre Zeitschrift „Fliege“ quasi zu verschenken, da stellt jeder
noch so müde Osterhase die Lauscher.
Für eine Zeitschrift, die im bösen Einzelhandel für 3,90 Euro, Dank Preisbindung, über den Ladentisch gehen muss, verlangen Sie im Abo ja bisher nur 3,25 Euro.
Und nun (gesegnete Ostern) legen Sie den vielen Pressehändlern in Deutschland noch ein besonderst dickes Ei ins Nest - Verbraucherfreundlich verschenken Sie an Abonnenten ihrer Zeitschrift 30.- Euro zusätzlich. Der Copypreis liegt somit bei stolzen 0,75 Cent!
Frohe Ostern Herr Pfarrer. Vergessen haben Sie aber die Presseeinzelhändler in Deutschland.
Die haben mit großem Engagement ihr „Heilen, Helfen, Horizonte“ Magazin groß gemacht.
Wenn das Schule macht, und alle Verlage in Deutschland Ihrem Vorbild folgen, haben die Presseeinzelhändler, deren Grossisten und Mitarbeiter, bald kein Geld mehr, den Klingelbeutel Ihrer Kollegen, Herr Pfarrer zu füllen. Ich hoffe für Sie, Herr Pfarrer, dass Sie nun keine Probleme mit dem Heiligen Laurentius, seines Zeichens Schutzheiliger der Händler und Reisenden bekommen.

Vergelt´s Gott, Herr Pfarrer Fliege,……..und gesegnete Ostern!
Glückskind (Einer von vielen Presse Einzelhändlern)
Xobor Ein eigenes Forum erstellen