#1 Briefmarken raus ! von SCHAFFNER Triepel 05.11.2011 22:45

es ist doch immer wieder erstaunlich, wieviele Leute ihr Glück im Verkauf von Briefmarken gefunden haben bzw. noch finden wollen.

Mal ist die Rede von 1% mal von 2,5% - wow, mich haut`s aus den Socken.

Hat es schonmal jemand erlebt, wenn Samstags zur Stoßzeit Käthe Kruse ihren Kauf einer 55 Cent-Briefmarke mit Kupfermünzen abzählt und bei 50, 51, ....52 Cent abbricht,
um dann entschuldigend doch einen 20€-Schein zu zücken, während ein Vollsystem-Kunde entnervt auf dem Absatz kehrt macht...?

vergesst BRIEFMARKEN! die könnten auch 10% bringen - nein danke -
ausserdem sehen wir es nicht ein auszubügeln, was die Deutsche Post mit ihrem Service-Abbau versaubeutelt

denkt mal drüber nach!

#2 RE: Briefmarken raus ! von Anne46 06.11.2011 10:16

Guten Morgen,

bei uns gibt's Briefmarken auch nur noch zu Grußkarten; ich bin's leid, mich ständig am Schalter anstellen zu müssen und Marken für die Kunden zu erwerben, die nur wg.der Briefmarken und dem schönen kurzen Weg zu uns kommen.

Es ist eine Serviceleistung und wird von vielen Kunden leider nicht als solche gesehen; für die ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich mich in meiner knappen Freizeit um Nachschub kümmere. Und wenn ich dann in der Vergangenheit nicht gewillt war, einem Kunden 10 oder mehr Marken auszuhändigen, wurde auch schon kräftig gemotzt.

Einen schönen Sonntag noch!

Anne

#3 RE: Briefmarken raus ! von peter 06.11.2011 11:26

ihr habt ja so recht leider!

#4 RE: Briefmarken raus ! von Berliner 06.11.2011 17:25

avatar

Früher habe wir die Briefmarken auch am Postschalter geholt und ohne irgendeinen Gewinn an die Kunden weitergegeben. Nun bekommen wir sie von der Post zugeschickt, wir gehen nicht in Vorkasse sondern rechnen mit der Post nur ab was wir auch verkauft haben. Ich sehe das eher als Service für unsere Kunden. Für viele der Älteren ist der Weg zur Post zu weit. Wir geben allerdings auch keine Auskünfte über Portofragen und nehmen die Briefe auch nicht ab, zum Briefkasten muß der Kunde selbst gehen. Ausnahmen mache ich da nur bei unseren älteren Stammkunden, die es bis zum Briefkasten nicht schaffen würden. Ich gehe sowieso mit unserem Hund spazieren, da nehmen ich eben die Post mit.

#5 RE: Briefmarken raus ! von Jim Panse 07.11.2011 10:20

avatar

Also ich beziehe meine Briefmarken bei der Dt. Post per Fax versandkostenfrei (01805-246869) und bezahle nach 14 Tagen. Ich verdiene an den Briefmarken nichts. Briefe nehme ich nicht an.

Mir wurde von der Post eine Verkaufsstelle angeboten, aber da ich GLS-Shop habe, ging das nicht.

Ich mache das ebenfalls als Service an meine Kunden und hoffe auf ein Zusatzgeschäft (Lotto, Losverkauf, Zigaretten, ...)

#6 RE: Briefmarken raus ! von folo 64 07.11.2011 14:20

Hallo Jim- Panse,
war bei mir auch so nix verdient und leider auch kein zusätzliches Geschäft, habs wieder abgeschafft.
Vielleicht jetzt nen Hermes-shop dazu bin gerade am überlegen.

#7 RE: Briefmarken raus ! von folo 64 07.11.2011 14:24

Genau so isses, bei uns im Markt kaufen Sie die Karten und ich soll die Briefmarken dazu haben und nix is dran verdient.

Und darauf habe ich verzichtet, keine Briefmarken mehr!!

#8 RE: Briefmarken raus ! von torroya 07.11.2011 16:50

avatar

Ich sehe es auch nur als Service, weil ich nichts verdiene. Erhöht doch einfach die Preise für die Karten um lausige 5 Cent, und schwuppdiewupp bezahlen alle Kunden die Provision, die die Post nicht gewährt.
Rechnung: 5 Cent pro Karte sind mehr als 10 % "Provision" für eine 45-Marke. Wenn 10 Kunden nur die Karte kaufen, keine Briefmarke dazu nehmen, und der 11. Kd kauft dann noch eine 45er-Marke dazu, dann habt ihr an einer 45er-Marke 50 Cent verdient.

Geile Geldanlage, oder sehe ich das falsch?

#9 RE: Briefmarken raus ! von SCHAFFNER Triepel 25.12.2011 12:12

ähh... jeder Kunde der im Winter lediglich eine Karte (oder gar nur eine Briefmarke...) kauft, verursacht durch die Öffnung der Tür höhere Heizkosten, als dass man von ihm profitiert...

und wenn ich hier so manche "Verdienst-Modelle" lese: in das Reich der Erbsenzähler möchte ich nicht !

#10 RE: Briefmarken raus ! von Daen 25.12.2011 17:05

genau, Du hast Recht .
Dannn machen wir doch gleich weiter:

BILD Zeitung: weg damit. Ebenso alle anderen Zeitungen,die einen VP unter 2,-€ haben.
Lottoscheine: nur noch voll ausgefüllt, natürlich mit allen Zusatzspielen.
Gewinne werden gar nicht mehr ausgezahlt, bei 0,25% Provision der blanke Hohn.
Zigaretten: Wenn ich bedenke , wieviel ich an einer Schachtel Faiplay, JPS, L&M und Pall Mall und etc verdiene, könnte ich kotzen.
Also; Zigarettenverkauf nur noch Stangenweise.

Fazit: Laden dichtmachen, dann ist man die nervigen Kunden los und hat viel mehr Zeit für sich selbst.

#11 RE: Briefmarken raus ! von neuköllner 25.12.2011 17:08

avatar

Wir wünschen Dir auch noch ein schönes Weihnachtsfest...(Euch allen anderen natürlich auch)

#12 RE: Briefmarken raus ! von SCHAFFNER Triepel 25.12.2011 17:27

mein Freund - es ging urspr. um den Verkauf von Briefmarken... (siehe Thread).

und im Gegensatz zu Briefmarken (Service-Leistung) gehört die Bild-Ztg. zum Pflichtsortiment, wenn man Presse anbietet. Ob es einem (auch mir) gefällt, oder nicht.

von Zigaretten (mit deren Marge ich durch guten Einkauf zufrieden bin) war hier nicht die Rede.
von Gewinn-Auszahlungen (3,1% bis 5000,-€ was ebenfalls meine Zufriedenheit weckt) war ebenfalls nicht die Rede.

und von "nervigen" Kunden war schonmal überhaupt nicht die Rede!


Klar hätte ich gerne mehr Zeit für mich, aber man sollte Birnen nicht mit Äpfeln vergleichen.

" Laden dichtmachen" - ? lol - ich überlege einen 2. zu eröffnen...!

#13 RE: Briefmarken raus ! von AFueldi 25.12.2011 23:06

avatar

Dann mach einen Postpoint mit dazu auf und du bekommst Provision für den Verkauf der Briefmarken.
Wir haben bis zu 400 € im Monat....wenn das nix ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter....

#14 RE: Briefmarken raus ! von SCHAFFNER Triepel 26.12.2011 01:41

Nein, werden wir zwar nicht, aber man sieht es geht doch...

#15 RE: Briefmarken raus ! von Organisationsservice 23.01.2012 18:21

Pfui, wenn ich lese, dass die Briefmarken online gekauft werden und so der Poststelle am Ort die (mickrige) Provision entgeht...
Damit unterstützt ihr nur die Post, die sich sowieso den A... wund verdient.
Ist so wie mit Büchern (wenn man sie selber verkauft/anbietet), die bei Amazon bestellt werden, Zeitungsabos, usw.
- nur mal so -

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz