#1 Western Union von Anne46 26.08.2010 19:14

Hallo,
bei mir waren heute 2 Herren, die mir Western Union schmackhaft machen wollen. Muss gestehen, ich kannte das gar nicht. Ausländische Mitbürger transferieren über WU Geld in das Heimatland; bei uns in Nürnberg geht das momentan nur bei der Hauptpost, bedeutet also für den Kunden ziemlich viel Fahrerei.

Hat jemand von Euch WU schon im 'Angebot'? Bin zwiespältig, einesteils wäre es eine zusätzliche Dienstleistung, die gerade in unserem Viertel mit einem hohen Ausländeranteil bestimmt angenommen werden würde, andererseits habe ich schon alleine Bedenken wegen der zusätzlichen Geldsummen, die dann noch im Laden liegen. Das wäre vielleicht dann etwas, was verstärkt Begehrlichkeiten wecken könnte.

lg Anne

#2 RE: Western Union von TabakMelle 27.08.2010 07:27

Wir haben vor einiger Zeit eine Postfiliale betrieben. Damit war auch die Annahme von Western Union verbunden. Die Annahme ist sehr zeit- und arbeitsintensiv. Das geht schon damit los, dass die ausländischen Mitbürger mit dem Vordruck in der überwiegenden Zahl nicht zurecht kommen. Daher entsteht Beratungsbedarf.
Das Eintippen dauert dann im Schnitt ca. 15 Minuten. Hier kommt es auf jeden Buchstaben an, da nur ausgezahlt wird, wenn Eingabe hier und am Empfängerort 100% gleich sind. Spannend war es immer bei kyrillischen oder griechischen Buchstaben.

Wir hatten regelmäßig Samstag Vormittag eine Gruppe von etwa 10-12 Rumänen, die Geld nach Hause überwiesen haben. Die hatte ich so erzgen, dass sie alles nur vom vorherigen Mal sauber abschreiben mussten. Dann klappte das auch etwas schneller. Ein Großteil des Vormittags war dann aber trotzdem weg.

Alles in allem nicht eine meiner liebsten Beschäftigungen - wenn etwas nicht geklappt aht, stehen die Kunden nämlich wieder vor Dir und Du musst rausfinden, wo das Problem liegt.

#3 RE: Western Union von Anne46 27.08.2010 20:30

Genau davor hätte ich auch ein bißl Angst, dass das 'normale' Geschäft dann dadurch aufgehalten wird. Wir haben viele ausländische Kunden, die sehr gut deutsch sprechen, aber halt noch mehr, mit denen man sich nur in Brocken verständigen kann. Und das stell ich mir dann beim Ausfüllen und der Beratung schon abenteuerlich vor.

#4 RE: Western Union von Kioskbetreiber 19.11.2010 20:52

hat damit schon einige erfahrungen sammeln können und wie man versichert ist

#5 RE: Western Union von Kioskmann23 28.03.2011 14:02

hallo,
also versichert bist du garnicht sprich wenn einer 2000 Euro wegschicken möchte und Kalle und Manni die im Laden grad Kaffe trinken das hören und dir das Geld abknöpfen musst du den Schaden Western Union ersetzen..
Ob sich der Aufwand lohnt naja du bekommt im Schnitt so 2 € pro transaktion die so mindestens 5 minuten dauert.
Es lohnt sich wohl nur als Frequenzbringer aber mit der geringen Provision und dem hohen Riskiko muss man es sich überlegen ich habe angefangen, aber ich glaube ich hör bald auf

#6 RE: Western Union von Andrea S. 25.10.2011 15:40

avatar

Hallo an alle,
als "besonderes" Leckerli bietet heute proFIT Ba-Wü den Lottoannahmestellen einen Vertrag mit Western Union an.
Wird als toller Frequenzbringer gepriesen, denn die Western Union hat im letzten Jahr über 13 Mio. oder waren's mehr über den Globus verschickt und die Provision mit 15% von den Transaktionsgebühren sind doch enorm. Wie hoch die sind erfährt man erst, wenn man an einem Seminar teilgenommen hat.

Ich hab dann erstmal alles gleich zerrissen und ins Altpapier geschmissen.

Vor ca. 'nem halben Jahr war eine russische Tante bei uns im Laden und wollte uns so einen Vertrag andrehen. Da hatte ich aber eure sehr hilfreichen Beiträge schon gelesen und habe abgelehnt, weil wir nicht die Zeit hätten uns mit Analphabeten mit Migrationshintergrund zu beschäftigen. Daraufhin hat sie uns übelst als ausländerfeindlich beschimpft, bis wir ihr erklärt haben, dass unser Laden 2 Türen hat und sie dürfe sich jetzt aussuchen durch welche sie jetzt schnellstens verschwindet.
LG
Andrea

#7 RE: Western Union von Andrea S. 25.10.2011 15:56

avatar

Ich frag mich nur was proFit in Zukunft noch alles für einen Bockmist ausgraben und anbieten will. Wir haben lediglich die Briefmarken als Kundenservice ins Programm genommen. Zur Freischaltung für Telefonkarten über das Lottoterminal wurden wir von der Bezirksdirektion gezwungen, obwohl wir einen besseren Anbieter auch weiterhin haben und auch nutzen. Eine Abrechnung, außer 1 x ucash über € 100,- ist nie erfolgt.

Ich werde einen neuen Thread eröffnen und nachfragen, was proFIT für euch gebracht hat.
LG
Andrea

#8 RE: Western Union von Neckarursprung 25.10.2011 16:55

Zitat
Ich werde einen neuen Thread eröffnen und nachfragen, was proFIT für euch gebracht hat.



Ja mach mal,
ist interessant was ihr (und ich) außer TK und Lekkerland so alles über proFit abrechnet.



Zitat
Ich hab dann erstmal alles gleich zerrissen und ins Altpapier geschmissen



Du sollst doch unten "nein ich habe kein Interesse" ankreuzen und zurückfaxen oder zurückschicken.

#9 RE: Western Union von taboe 28.08.2013 10:51

avatar

Gerade Profit Newsletter zu Western Union erhalten - gleich über die Suchfunktion hier mal nachgeschaut - festgestellt, daß das dann wohl doch nichts für mich ist.

Toll das es dieses Forum mit so vielen Informationen gibt

taboe

#10 RE: Western Union von torroya 29.08.2013 20:37

avatar

ich frage mich, warum profit sowas mit ins boot nehmen.

#11 RE: Western Union von trödelking 30.08.2013 10:45

Hallo torroya!

Gibt der Firmenname nicht schon die Antwort auf Deine Frage?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz